DETAILINFOS:

Ein Teil der Gans Martin Heckmanns

Ein Teil der Gans

Regie: Alfred Haidacher

Premiere: 06.03.2009

Termine:


Es sind derzeit keine Termine für dieses Stück vorhanden.

Ute Walluschek-Wallfeld, Eva Weutz, Eik Breit, Gerhard Kern, Siegfried Klinger

Martin Heckmanns Komödie "Ein Teil der Gans" spielt am St. Martinstag. Bettina, die Gastgeberin, hat aus gegebenem Anlass eine Martinigans in den Ofen geschoben, für ein gemütliches Abendessen ist alles vorbereitet, jetzt muss nur noch der Besuch halten, was er verspricht: nämlich einen Job für Bettina als Empfangsdame im Hotel jenes netten Südländers, den sie beim Joggen kennen gelernt hat und den sie heute samt seiner Begleitung bekocht.

"Ein Teil der Gans" scheint von einem fast perfekten interkulturellen Dinner zu handeln. Das hinter viel komödiantischem Witz verborgene Thema schält sich erst langsam heraus: die Angst vor dem Fremden?

Der in Berlin lebende Dramatiker Martin Heckmanns wurde für seine kunstvoll versponnenen, sprachlich virtuosen Stücke mehrfach ausgezeichnet. Mit "Ein Teil der Gans" hat er sich deklariert am Boulevardtheater versucht und ihm ist ein wunderbares Boulevardstück gelungen. Eines, das seinen Witz aus den feinen Rissen bezieht, die unter der Oberfläche einer alltäglichen Kommunikation lauern - und eines, das gegen Ende ganz bewusst seine Gattungskonventionen sprengt. Fast unmerklich mischt Heckmanns in die perfekte Komödienmechanik ein paar ungemütliche Töne, die fast immer mit der Verdrängung von Fremdheiten zu tun haben: mit der von andersartigen Menschen ebenso wie mit der nicht ausgelebter erotischer Fantasien.

BILDERGALERIE:

Galeriebild
Galeriebild
Galeriebild
Galeriebild

Galeriebild
Galeriebild
Galeriebild
Galeriebild

© 2017 Theater im Keller / Graz • Impressum