DETAILINFOS:

Paarungsspiele Martin G. Wanko

Paarungsspiele

Regie: Bernd Sracnik

Premiere: 29.11.2013

Termine:


Es sind derzeit keine Termine für dieses Stück vorhanden.

mit: Alfred Haidacher, Andreas Hierzer, Alexander Kropsch, Liselotte Slippek, Michael Spiess, Ute Walluschek-Wallfeld, Eva Weutz

Martin G. Wanko ist nach seiner Graz-Com Familie Penner, die es am TiK auf sechs Teile brachte, so etwas wie ein Artist in Residence am TiK. Zwei Paare mittleren Alters, sie sind noch nicht alt und fühlen sich jung, peppen in Wankos Gesellschaftskomödie ihre langweilig gewordenen Beziehungen mit allerhand Spielchen auf. Dabei scheuen sie - im Dienste neu zu entdeckender sexueller Freuden - auch nicht vor saloppen Berührungen mit Nazi-Kostümierungen und faschistischem Gedankengut zurück.

Solange alles nur ein Spiel und privat ist, macht's ja nichts. Dass man sich dabei für klug und unschlagbar zeitgemäß hält, ist das Mascherl auf der Oberflächlichkeitssauce, auf der man seine private Langeweile schwimmen lässt.

Als die Bäumchen sich wechseln, beginnt kein Bewusstwerdungsprozess. Aber plötzlich schlägt das bürgerliche Selbstverständnis zurück. Ist Langeweile vielleicht der wahre Daseinszweck? - Und wer sind die beiden Sklaven, die die Bühne umbauen und dabei ausgerechnet das ehrenwerte Publikum auf schon irgendwo gehörte Weise beschimpfen?

© 2017 Theater im Keller / Graz • Impressum