DETAILINFOS:

COMEDY ABOUT THE END OF THE WORLD Evald Flisar

COMEDY ABOUT THE END OF THE WORLD

Gastspiel von:

Regie: Avijit Dutt

Premiere: 31.03.2015

Termine:


Es sind derzeit keine Termine für dieses Stück vorhanden.

Das Yatrik Theatre aus Neu-Delhi gastiert mit seiner Version des Stückes "Komödie vom Ende der Welt", das auch vom Theater im Keller aufgeführt wurde.

Die Aufführung wird auf Englisch gegeben.

Das Yatrik Theatre existiert seit rund 50 Jahren. Es wurde von Joy Michael, Rati Bartholomew, Roshan Seth, Sudhma Seth und Marcus Murch 1964 gegründet. Nahezu jeder irgendwie bedeutende Name im indischen Theater ist einmal am Yatrik Theater aufgetreten, hat dort Regie geführt oder im Umfeld mitgearbeitet. Ein veritables "Who is Who" in der indischen Theaterlandschaft wie zum Beispiel  Ebrahim Alkazi,  Alyque Padamsee, BarryJohn,  Bhaskar  Ghose,  Sabina Mehta Sood,  Sinia  Duggal,  Kusum Haider,  BhaskarBhattacharya,  Kulbhushan  Kharbanda,  Lola  Chatterjee,  Sunit  Tandon,  Avijit  Dutt oder Prakash Bhatia. Das Yatrik Theater hat sich mit sozial relevantem Theater in verschiedenen Formen, auch mit Ausflügen ins Straßentheater, beschäftigt. Der jährlich stattfindende Sommer-Theaterworkshop versucht, Theaterneulinge an die Darstellungskunst heranzuführen und ihnen Orientierung in der Theaterlandschaft zu vermitteln. Am Yatrik wurden große Musicals ebenso auf die Bühne gebracht wie Stücke von Shakespeare, Brecht, Tendulkar, Weiss, Alan Bennett, Harold Pinter, Wedekind und von vielen anderen. Auch auf neues indisches Theater wird ein Schwerpunkt gelegt. Stücke von  Irpinder Purie, Manjula Padmanabhan, Poile Sengupta und Avijit Dutt sind unter anderen mit großem Erfolg aufgeführt worden.

 

TiK in Kranj

Das Theater im Keller gastiert am 30. 3. 2015 mit seiner Produktion von Evald Flisars "Komödie vom Ende der Welt" bei der "Internationalen Woche des Slowenischen Dramas in Kranj/Slowenien, ausgerichtet vom Prešeren Theater. Dort wird unter anderem auch der Grum-Preis für das beste slowenische Stück des Jahres vergeben, der slowenische Nestroy-Preis). Unser Theater nimmt dort an einem Quasi-Contest teil, in dem eine slowenische und zwei überregionale Inszenierungen der "Komödie vom Ende der Welt" zur Aufführung gelangen. Die Zweite überregionale Aufführung stammt vom Yatrik Theatre.

Die Internationale Woche des slowenischen Dramas wird seit 1971 jährlich vom Prešeren Theater in Kranj organisiert. Das renommierte Festival präsentiert die erfolgreichsten auf slowenischen Texten basierenden Produktionen des jeweiligen letzten Jahres. Das Festival, das üblicherweise an die zwei Wochen dauert, schließt mit einer Zeremonie, in der der Grum-Preis (für das beste slowenische Stück des Jahres), der Grün-Filipič-Preis (für herausragende dramturgy),sowie zwei weitere Preise (den Šeligo-Preis für die beste Inszenierung eines der am Festival gastierenden Stücke, der von einer Fachjury vergeben wird, sowie den Publikumspreis, der von den Besuchern des Festivals vergeben wird). Neben nationalen Produktionen bringt das Festival auch ausgewählte internationale produktionen, die auf slowenischen Texten basieren zur Präsentation. Bisher gastierten Theater aus Österreich (das Theater im Keller Graz heuer bereits zum fünften Mal), Japan, Montenegro, Großbritannien, Serbien, Slowakei, Luxemburg usw.

   Ferner arbeitet das Theater in Kranj an einer Erweiterung der internationalen Teilnehmer, präsentiert Round-Table-Diskussionen, Dramatikerworkshops und vieles mehr.

© 2017 Theater im Keller / Graz • Impressum